Kurz-Informationen

westerholt-info.de

Archiv: Dezember 2007

Die Talkrunde am 6. und 9. Januar

Hierzu schickte uns Frau Eisert-Iserloh folgenden Text:

„Angeblich dement und das Ersparte ist weg“
lautet der Titel der kommenden Bürgerfunksendung.
So ist es einer alleinstehenden, gutmütigen Frau aus meiner Nachbarschaft ergangen, die mit fast 80 Jahren langsam erblindete. Als es ihr körperlich immer schlechter ging, bat sie eine Verwandte, für sie einzukaufen usw. „Wenn man sich nicht mehr selber orientieren kann, dann sind Sie auf andere angewiesen.“
Das hatte die Verwandte ausgenutzt und sie um ihre Ersparnisse in Höhe von zigtausend Euro gebracht. „Die hat das so raffiniert eingefädelt, dass selbst ein Rechtsanwalt nicht dahinter kam“, so die Betrogene. Eine Beamtin des Hertener BIP (Beratungs- und Infocenter Pflege), die um Hilfe gebeten wurde, urteilte, das sei ja wie ein Krimi.
Inzwischen im Altenheim wohnend, war die alte Dame bereit, ihre Geschichte vor dem Mikrofon zu erzählen.

Die Bürgerfunk-Talkrunde wird ausgestrahlt:
am Sonntag, 6. Januar 2013 von 20.00 – 21.00 Uhr
die Wiederholung:
am Mittwoch 9. Januar von 21.00 – 22.00 Uhr

über Radio Vest Recklinghausen
Empfang: Radio-Vest, Frequenzen 94,6, 95,6 und 105,2, Kabel 99,7,
Internet: www.radiovest.de“webradio“ anklicken, Tipp: Werbung abwarten!

Foto: Die Interviewpartnerin mit ihrer Nachbarin Bärbel Eisert-Iserloh

.

Heimatkabinett


Der Heimatverein Westerholt 1914 e. V. lädt zur Traditionsveranstaltung, dem Gloriablasen, am 24. Dezember 2012 um 15.00 Uhr ein. Wie gewohnt findet die musikalische Unterhaltung an der St. Martinus Pfarrkirche und dem Marktplatz in Westerholt statt. Ferner wirken die Martinsbläser, das Männerquartett und der MGV Schlägel und Eisen mit sowie Herr Winfried Kunert als Vertreter der Stadt Herten. Die Ansprache des Heimatvereins Westerholt 1914 e. V. wird von der stellvertretenden Landrätin Elke-Marita Stuckel-Lotz übernommen.
Das Heimatmuseum geht in die Weihnachtsferien. Ab dem 22.12.2012 ist das Museum des Heimatvereins Westerholt 1914 e. V. geschlossen. Ab dem 10.01.2013 sind wir für unsere Besucher zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder da.
Wir wünschen all unseren Gästen und Gönnern ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes und gesundes Jahr 2013.

.

Heimatkabinett


Der Heimatverein Westerholt 1914 e. V. lädt zur Traditionsveranstaltung, dem Gloriablasen, am 24. Dezember 2012 um 15.00 Uhr ein. Wie gewohnt findet die musikalische Unterhaltung an der St. Martinus Pfarrkirche und dem Marktplatz in Westerholt statt. Ferner wirken die Martinsbläser, das Männerquartett und der MGV Schlägel und Eisen mit sowie Herr Winfried Kunert als Vertreter der Stadt Herten. Die Ansprache des Heimatvereins Westerholt 1914 e. V. wird von der stellvertretenden Landrätin Elke-Marita Stuckel-Lotz übernommen.
Das Heimatmuseum geht in die Weihnachtsferien. Ab dem 22.12.2012 ist das Museum des Heimatvereins Westerholt 1914 e. V. geschlossen. Ab dem 10.01.2013 sind wir für unsere Besucher zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder da.
Wir wünschen all unseren Gästen und Gönnern ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes und gesundes Jahr 2013.

.

Tombola-Gewinner


Diesmal fand Sie im Schuhhaus Wilmsen statt, die Übergabe der Hauptgewinne der WIW-Tombola. Dort waren auch die Preise bis zum Weihnachtsmarkt ausgestellt.
Den 2. Preis, eine Heimkinoanlage, hat Linda Krebs aus Westerholt gewonnen. Sie hatte, wie auch die beiden anderen Gewinner, 5 Lose auf dem Weihnachtsmarkt gezogen.
Der 3. Preis, der Tablet-PC, ging an Heinz-Werner Hennemann aus Bertlich, der 4. Preis, ein Camcorder, an Horst van den Berg, ebenfalls Westerholter.
Leider wurde der 1. Preis, ein Erlebnisaufenthalt im Disneyland Paris noch nicht eingelöst. Die Besitzer des Loses 3155 können sich noch bis zum 5. Januar 2013 melden.
Allen Gewinnern gratulieren wir ganz herzlich und wünschen viel Freude mit den Gewinnen.

.

Tombola Preisübergabe


Übergabe des zweiten Preises.

Die Gewinnerin Melinda Amberg aus Westerholt hatte sich bereits am Dienstag gemeldet, nachdem sie die Gewinnliste auf unserer Internetseite eingesehen hatte. Auf dem Bild steht sie neben ihrem Freund Florian Langhof, mit dem sie grade zusammenzieht. Für einen Fernseher hätte das Geld bei der Wohnungsgründung noch nicht gereicht und die beiden hatten sich einen zu Weihnachten gewünscht. Dass der Wunsch so schnell und dann von der WIW erfüllt würde, hätten sie sich sicher nicht träumen lassen.
Wir freuen uns natürlich, dass der Preis so auch wirklich gebraucht wird und dann auch noch an zwei „Westerholter Kinder“ geht. Mit auf dem Bild sind Brigitte Heyse vom WIW-Vorstand und WIW-Vorsitzender Werner Schnieders.

Frau Renate Nöbe aus Bertlich hat das HP-Laptop gewonnen. Frau Nöbe gibt im Bürgerhaus Süd PC-Einsteigerkurse für Senioren und kann das Laptop von daher als Verstärkung der Ausstattung sehr gut gebrauchen. Seit vielen Jahren kauft sie bereits Tombola-Lose bei den Westerholter Sommerfesten und Weihnachtsmärkten, hat aber bisher noch nie gewonnen, und nun gleich den ersten Preis. Sie hatte fast zum Schluß des diesjährigen Weihnachtsmarktes die Lose mit einer Freundin zusammen am Tombola-Stand gekauft. Wer von beiden das glückliche Händchen hatte, ließ sich nun nicht mehr feststellen. Aber wir freuen uns sehr, das sowohl der erste als auch der zweite Preis, wie vorige Tage berichtet, so gut angekommen sind und gebraucht werden.
Auf dem Bild sind neben Renate Nöbe Brigitte Heyse und Werner Schnieders vom WIW-Vorstand zu sehen.
Natürlich wurden der 3. und 4. Preis ebenfalls inzwischen abgeholt.
Wir gratulieren ganz herzlich!
Und bitte denken Sie daran, Ihre Losnummern noch einmal zu überprüfen. Vielleicht ist Ihnen ja entgangen, dass Sie einen Laptop bzw. eine Wii gewonnen haben.

.

Das war unser 30. WESTERHOLTER WEIHNACHTSMARKT


Nun, haben wir Ihnen zuviel versprochen? Einen trockenen und kalten Weihnachtsmarkt hatten wir in Aussicht gestellt – und auch bekommen. Natürlich ist das nicht unser Verdienst ;-) aber ein bißchen was haben wir schon zum Erfolg beigetrage.n r.otz vieler Diskussionen stand der Entschluss eigentlich schon recht bald fest, den Weihnachtsmarkt in traditioneller Art und Weise fortzuführen. Viele Gründe sprachen dafür:
z.B. die familiäre Atmosphäre rund um St. Martin zu erhalten; der große Bedarf an Waren, die auch in früherer Zeit auf vorweihnachtlichen Märkten zu finden waren wie Fleisch, Obst, Nüsse und Socken; die Beliebtheit des Bühnenprogrammes; der größere Arbeitsaufwand, den eine völlig neue Konzeption erfordert hätte und der von den Mitgliedern der WIW hätte geschultert werden müssen, was in den normalen Arbeitsalltag einfach nicht zu integrieren ist; und nicht zuletzt ist für uns ausschlaggebend, dass immer wieder so viele Besucherinnen und Besucher von nah und fern bei uns zu finden sind.
Zum Gelingen beigetragen hat in diesem Jahr – neben den vielen musikalischen und tänzerischen Darbietungen – auch die Kirchengemeinde St. Martinus. In der Kirche wurde mit Musik und Lesungen für adventliche Besinnung gesorgt.
Natürlich ist auch die Tombola immer ein guter Grund für einen Weihnachtsmarktbummel. Weh getan hat uns in diesem Jahr allerdings der Verlust der ersten beiden Hauptpreise, die aus dem Tombolafenster von Spielwaren Heyse gestohlen wurden. Angesichts der Tatsache, dass aus dem Erlös der Tombola beispielsweise der Erhalt und die Lagerung der Weihnachtsbeleuchtung und die Pflege der Blumenampeln im Sommer finanziert werden, ist das durchaus ein finanzieller Schaden, auf den wir gerne verzichtet hätten.
Aber da wir ja eher die Angewohnheit haben, optimistisch nach vorne zu schauen, als zu jammern, freuen wir uns jetzt schon auf einen schönen Weihnachtsmarkt 2012!
Und selbstverständlich sind Sie wie immer herzlich eingeladen.

.

Happy together


Text Happy Together

Unter dem Motto „happy together“ lädt die Goldschmiedin und Schmuck-Designerin Christiane Steffler am 2. Adventswochenende zu ihrer jährlichen Atelier-Ausstellung ein.
Wie bereits in den vergangenen Jahren können die Besucher wieder in gemütlicher Atmosphäre, abseits der vorweihnachtlichen Hektik entspannen und in Ruhe einen Einblick in die neuen Arbeiten der Schmuck-Künstlerin bekommen
Zu Gast ist in diesem Jahr die Malerin und Grafikerin Sabine Leichner-Heuer, die sich vor Allem mit Kreidezeichnungen präsentieren wird.

Öffnungszeiten:
Samstag: 15.00 – 19.00 Uhr
Sonntag: 11.00 – 17.00 Uhr

.

Weihnachtsmarkt-Tombola 2012

.

31. Westerholter Weihnachtsmarkt


Erste Gäste

Vorglühen mit WIW-Mitglied Torsten Bartel nebst Helferin Marianne Klasmann

Ansprache der WIW-Vorsitzenden Werner Schnieders und Hans Klare sowie Bürgermeister Uli Paetzel

Applaus gab es für Hans Klare, der gerade 60 geworden ist

Den Anfang des Programms gestaltete diesmal das Knappenquartett. Die Martinsbläser waren natürlich auch dabei. Diesmal allerdings leider ohne Foto.

Keksverkauf der Schülerinnen der Martin-Luther-Schule. HHmmm, lecker!


Bei dem etwas ungemütlichen Wetter wurde auch der Kauf warmer Socken in Erwägung gezogen

Genießen und Plaudern im WIW-Zelt

Angereist im Häschenkostüm, allerdings nicht zu vermitteln: Tierheimleiterin Nina Schmidt. Sie möchten trotzdem noch etwas spenden? Spark. Vest RE, Kto. 420562


Sehr weihnachtlich brachten die Tanzgruppen, die durch das Westerholter Tanzforum UP TO DANCE koordiniert werden, ihre Aufführungen auf die Bühne und sorgten damit für eine stimmungsvolle Atmospäre


Ebenfalls immer wieder mitreißend: die „Seelenrocker“ der ev. Gemeinde Westerholt


Da der Weihnachtsmann in diesem Jahr keine Zeit hatte, kam Nikolaus persönlich.

Schlechtes Wetter heißt für Westerholter nie:“ Da gehen wir nicht hin“, sondern: „Da werden wir schon warm“. Ja, so sind sie, die Westerholter…



Hat Tradition: die Weihnachtsmarkt-Tombola





Für den Abend hatte sich die WKV Klare etwas Besonderes einfallen lassen:
Kirche und Bäume wurden angestrahlt und verbreiteten damit noch einmal ein besonderes Flair.


Schön, dass Sie uns immer wieder treu bleiben. Vielen Dank für Ihren Besuch und auf Wiedersehen 2013!

.