Kurz-Informationen

westerholt-info.de

Archiv: November 2007

Die Talrunde und die Ellinghaus-Stiftung

Dazu schrieb uns Frau Eisert-Iserloh:
„Was machen wir mit unserem Erbe“ überlegten sich Hannah Ellinghaus, seit langem Witwe, und ihre vier Kinder vor fast 10 Jahren. Seit dem 14. Jahrhundert bewirtschaftete die Familie ununterbrochen ein großes bäuerliches Gelände in Westerholt südlich von „Kruse auf´m Berg“.
Erst als durch den Bergbau ihre Ländereien absackten, das Bauernhaus nicht mehr bewohnbar war und die Kinder längst durch selbst verdientes Geld auf eigenen Füßen standen, kam die Frage auf: „Was nun?“
Allesamt sozial eingestellt, gründeten sie die „Hanna und Wilhelm Ellinghaus-Stiftung“ zugunsten kranker Kinder. Geschäftsführerin Angela Ellinghaus unterhielt sich mit Bärbel Eisert-Iserloh über das „warum und wie“.

Die Bürgerfunk-Talkrunde wird ausgestrahlt:
am Sonntag, 2. Dezember 2012 von 20.00 – 21.00 Uhr
die Wiederholung:
am Mittwoch 5. Dezember 2012 von 21.00 – 22.00 Uhr
über Radio Vest Recklinghausen
Empfang: Radio-Vest, Frequenzen 94,6, 95,6 und 105,2, Kabel 99,7,
Internet: www.radiovest.de“webradio“ anklicken, Tipp: Werbung abwarten!


Foto:(Dieter Eisert) v.l.n.r. Bärbel Eisert-Iserloh, Angela Ellinghaus

.

Elisabeth-Schüler verkaufen Kaffee und Kuchen

Die Kinder der Klasse 4 a Elisabethschule schmücken am Donnerstag, 1.12. ab ca. 10 Uhr den Tannenbaum in der Volksbank Ruhr-Mitte. Die Eltern verkaufen gebastelte Adventdeko, Kuchen und Kaffee. Die Sachen wurden von den Kindern im Kunstunterricht gebastelt. Der Kuchen wird von den Eltern gespendet. Der Erlös soll in die Klassenkasse fließen, um damit bevorstehende Ausflüge (z. B. zur Sternwarte RE) zu ermöglichen und für die Abschlussfeier der Klasse. Ort der Aktion ist die Volksbank Ruhr-Mitte, Bahnhofstraße 28 – 30 in Herten-Westerholt.
Die Verkaufsaktion findet zu den Öffnungszeiten der Volksbank Ruhr-Mitte statt. Der Elternstand: 09.30 – 13.00 Uhr u. 14.00 – 17.00 Uhr.
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Christel Latus, Tel. 02 09 / 35 91 69
und
Sigrid Schöller, Tel. 02 09 / 59 10 05.

.

Tombolapreise zum Westerholter Weihnachtsmarkt 2011

.

Tombola Preise weg

Ausgerechnet jetzt, wo Frau Heyse in den Räumungsverkauf gestartet ist, da sie das Geschäft nach langen Jahren aufgibt, muss ihr das noch passieren. Wie immer zum Weihnachtsmarkt waren die Tombola-Preise in ihrem Schaufenster an der Schlossstraße liebevoll dekoriert. Schließlich interessiert es die Käufer/innen des Westerholter Talers, was sie für ihr Geld gewinnen können. Ganz gezielt gingen die Täter dann allerdings in der Nacht zum Samstag vor, schlugen die Scheibe ein und stahlen den Fernseher sowie das (den?) Laptop nebst Zubehör. Ein Verlust, der für die WIW, die den Weihnachtsmarkt und die Tombola finanziell trägt, nicht unerheblich ist.
Trotzdem braucht sich niemand Gedanken um die Vollständigkeit der Tombola zu machen – selbstverständlich wird für Ersatz gesorgt! Sie können also auch weiterhin kräftig zulangen und Lose kaufen. Es lohnt sich. Versprochen. Übrigens können Sie hier ab sofort die gesamte Tombola-Preisliste einsehen.

An dieser Stelle sollten eigentlich bis zum Weihnachtsmarkt die Preise zu sehen sein. Auf jeden Fall werden wir uns bemühen, einen neuen Platz für das Tombola-Fenster zu finden.

.

Jubiläumsangebote

.

Jubiläumsangebote

.

Grußwort der WIW

.

Weihnachtsmarkt-Programm 2012



Und hier noch ein kleiner Vorgeschmack aus dem Programm „Lichterglanz“ von UP TO DANCE.

.

Weihnachtsmarkt-Tombola 2012


Das Tombola-Fenster finden Sie in diesem Jahr im
SCHUHHAUS WILMSEN, Bahnhofstr. 117.

.

31. Westerholter Weihnachtsmarkt


Der Termin ist zwar in diesem Jahr nicht der gewohnte, aber das Angebot an Ständen, ein sehr vorweihnachtliches Programm sowie eine gemütliche Atmospäre werden auch am 1. Advent dafür sorgen, dass Sie sich rundum wohlfühlen können.
Vielleicht haben Sie ja unser diesjähriges Programmheft schon in Händen. Wenn nicht, können Sie die wichtigsten Punkte hier nachlesen:
Zur Tombola
Zum Programm
Zum Grußwort

.

Programm, Tombola und Co. zum 30. Westerholter Weihnachtsmarkt


.

RHB-Reiseshop, Angebote

CCF16072015_00000

.

Grußwort zum 30. Westerholter Weihnachtsmarkt 2011

.

Westerholter Weihnachtsmarkt 2011


Sie erinnern sich an das vergangene Jahr? Knöcheltief haben wir im Schneematsch gestanden und uns gefragt, was das denn wohl geben soll. Letztendlich wurde es dann am späten Nachmittag noch richtig gemütlich.

Trotzdem haben wir uns entschlossen, alles dafür zu tun, dass Sie in diesem Jahr trockenen Fußes, bei Sonnenschein und Temperaturen um den Gefrierpunkt über unseren 30. WESTERHOLTER WEIHNACHTSMARKT bummeln können. Und nicht nur das. Schließlich haben viele der Westerholter Geschäfte von 13-18 Uhr für Sie geöffnet. Nutzen Sie also die Möglichkeit, entspannt für Weihnachten, für Ihre Lieben und für sich selbst einzukaufen.
Natürlich wird es wieder eine große Tombola, ein schönes vorweihnachtliches Bühnenprogramm und ganz viele Stände geben. Außerdem hat das Heimatkabinett geöffnet. Ein Besuch dort lohnt sich immer.
Im diesjährigen Programmheft werden Sie u.a. eine kleine Rückschau auf den 1. Westerholter Weihnachtsmarkt finden. Das war schon was, damals. Mehr dazu finden Sie im Grußwort.
Noch eine kurze Anmerkung für all diejenigen, die sich immer wieder darüber beschweren, dass es viel zu viele „Fressbuden“ gibt. Selbstverständlich wird es auch in diesem Jahr wieder Gelegenheit zum Essen und Trinken geben. Und das hat gute Gründe: zum einen gehört es zu einem traditionellen Weihnachtsmarkt einfach dazu, sich bei einem heißen Glühwein, Kakao oder Holundersaft zu treffen, oder das Mittagessen einfach mal ausfallen zu lassen, um sich eine Bratwurst o.ä. zu genehmigen. Es sei uns, die wir gerne essen und trinken, doch einfach gegönnt.
Zum zweiten aber möchten wir auch einfach mal zu bedenken geben, dass wir, die Mitglieder der WIW, dieses und andere Feste finanziell tragen, d.h., die entstehenden Kosten müssen irgendwie gegengerechnet werden. Da sind die Stände, die für das leibliche Wohl sorgen, eine der tragenden Säulen. Schließlich möchten wir auch weiterhin den besten aller Nikoläuse, die leckersten aller Stutenkerle und die besten aller Bühnenauftritte für Sie ;-).

Da sollte auch die Tombola nicht unerwähnt bleiben mit den wirklich hochwertigen ersten Preisen. Übrigens: ab sofort gibt es wieder den WESTERHOLTER TALER!
Wir jedenfalls freuen uns auf Sie und ein rundum gelungenes Fest.

.