Kurz-Informationen

westerholt-info.de

Archiv: September 2007

GenialVital und eine Zeitreise in Westerholt

Klima, Felix und ein Bildstock

Die Hertener Bürgerfunkgruppe GenialVital war wieder mit dem Mikro unterwegs.
Hannelore Wolfs erlebte eine Zeitreise bei Maria Korbas aus Westerholt, die eine
außergewöhnliche Geschichte aus dem 2. Weltkrieg erzählte.
Uschi Ptaschek war dabei ,als der Kindergarten im Pferdekamp den begehrten Musikpreis „Felix“ verliehen bekam, eine Auszeichnung des deutschen Chorverbandes .
Bärbel Eisert-Iserloh nahm einen Klimapreis entgegen und lernte auf Ewald alle preisgekrönten Projekte kennen. Klaus Ahlfänger ließ sich von Bauer Johann Wessels vom Umgang mit Petroleumlampen und heutigen Geräten berichten.

Gesendet wird am Sonntag , den 20.11.2011 von 20-21 Uhr auf dem Lokalsender RadioVest.
Antenne: 94,6 und 95,6 und 105,2 MHz
Wiederholung: Mittwoch, 23.11.2011 von 21-22 Uhr.
Internet: www.radiovest.de, webradio anklicken!

.

Genial Vital und die Grüne Mitte

Den Text hierzu schickte uns Frau Heine. Das Foto haben wir aus unserem eigenen Archiv beigesteuert.

Ab geht die Luzie ! – Herten in Bewegung !

Die Hertener Bürgerfunkgruppe GenialVital war wieder mit dem Mikro unterwegs und schaute hinter einige Kulissen.
Flotte Senioren und Rollstuhlfahrer beeindruckten durch kreative Beweglichkeit. Hannelore Wolfs besuchte die außergewöhnliche Eröffnung der Hertener SeniorenAktivTage 2011.
Annerose Bilzer berichtet von einem spannenden Projekt mit Rollstuhlfahrern in Dorsten.
„D- Mark oder Euro?!“ Uschi Ptaschek erhielt ehrliche Antworten bei ihrer Straßenumfrage. Ein genialvitales „Nähkästchen“ vertieft das Euro Thema.
Hochoffiziell wurde die „Grüne Mitte Westerholt“ eingeweiht, Hannelore Wolfs war mit dem Mikro dabei.

Sendetermin: Sonntag, 16.10. 2011, 20-21 Uhr ,Lokalsender RadioVest
Antenne 94,6 und 95,6 und 105,2 MHz
Internet www.radiovest.de, webradio anklicken!
Wiederholung der Sendung : Mittwoch, 19. 10. 2011 , 21-22 Uhr

.

Sonderausstellung im Heimatkabinett

Dazu schrieb uns Herr Latus:
In dem Heimatkabinett des Heimatvereins Westerholt 1914 e. V. präsentiert sich die Westerholter Kolpingfamilie mit einer Ausstellung zu ihrer 138jährigen Geschichte. Frank Wellhausen und Mechtild Hetterscheidt, die Museumsleitung, haben in Kooperation mit Christian Sures eine interessante Auswahl von Exponaten der Geschichte „Kolping im Wandel der Zeit“ zusammengestellt. Eine Vielzahl von interessierten Besuchern war am Sonntag zur Eröffnung anwesend. Frank Wellhausen wies in seiner Eröffnungsrede auf die Bewahrung und Erhaltung der Tradition hin, die ja beide Vereine verbindet. Auch Christian Sures, Vorsitzender der Westerholter Kolpingfamilie, schloss sich den Worten seines Vorredners an und wies nochmals auf die gute Auswahl der Ausstellungsstücke hin. Bei einem Glas Sekt konnten dann die Besucher und Gäste die Ausstellung besichtigen. Ausstellungsdauer ist bis zum 18.10.2011; die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten Do 09.30 – 11.00 Uhr, Sa 15.00 – 17.30 Uhr und So 15.00 – 17.30 Uhr besichtigt werden.

Foto: Frank Wellhausen (links) vom Heimatverein und Christian Sures (rechts) von der Kolpingfamilie bei ihren Ansprachen zur Eröffnung der Ausstellung „Kolping im Wandel der Zeit“. Ganz rechts Mechtild Hetterscheidt von der Museumsleitung.

.

Börlind-Beratung am Freitag, 16.9.


Öffnungszeiten: 9-13 und 14.30-18.30 Uhr.

.

GenialVital und das Sommerfest

Dazu schickte uns Frau Heine folgende Info:

Der Alltag ist ein Abenteuer

Die Hertener Bürgerfunkgruppe GenialVital war wieder mit dem Mikro unterwegs und warf einen Blick hinter einige Kulissen.
Friseursalon – Hannelore Wolfs sieht jeden Friseurbesuch als echtes Abenteuer „weil man ja nie weiß, wie man wieder rauskommt.“
Energiespartipp – Magnus Kremser holte den Energiespartipp des Monats September bei Ruth Pottenpohl von der Verbraucherberatung ab. “Woran erkenne ich einen energiesparenden Staubsauger ? “
Westerholter Sommerfest – Uschi Ptaschek erlebte die spannenden Aktivitäten der verschiedenen Vereine auf dem Westerholter Sommerfest 2012.
Kletterwald – Ruth Heine verarbeitete das brandaktuelle Thema „ Kletterwald im Katzenbusch – ja oder nein?“ in einem satirischen Hörspiel.
Abenteuer Sprache – Adelheid Sicking trägt ein plattdeutsches Gedicht vor.
Die flotte Musik für das GenialVital Septembermagazin suchte Bärbel Eisert-Iserloh aus.

Sendung: Lokalsender RadioVest,
Sonntag, 16.9.2012, 20-21 Uhr
Wiederholung : Mittwoch, 19.9.2012, 21-22 Uhr

Internet. www.radiovest.de, webradio anklicken,

Homepage www.genialvital-herten.de
Hörertelefon: 0209-357435

.

Spende von Eröffnung des BEAUTY-Spa übergeben

Anlässlich der Eröffnung des BEAUTY-Spa vom Kosmetikstudio Geier veranstaltete Frau Geier wieder eine Tombola, deren Erlös nun an die Ellinghaus-Stiftung übergeben wurde. Gleichzeitig nahmen die Teilnehmer/innen Ihre Gewinne entgegen.

V.l.: Kersten Geier, Frau Bromberg aus Herten, die den 1. Preis, eine Anti-Aging-Behandlung im Werte von 110 € gewonnen hat, Frau Alvesleben aus Westerholt (2. Preis,ein typgerechtes Make Up), sowie Frau Ellinghorst von der gleichnamigen Stiftung. Sie konnte
615 € entgegen nehmen,die bei der Tombola eingenommen und von Frau Geier weiter gegeben wurden.
Herr Hopp,Frau Kerd und Frau Leufke gewannen ebenfalls ein typgerechtes Make Up im Werte von 35 €, konnten aber leider an diesem Tage nicht dabei sein.

.

Tag des offenen Denkmals im Heimatkabinett

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Heimatverein Westerholt 1914 e. V. an dem Tag des offenen Denkmals am Sonntag, den 9. September.
Das Heimatkabinett, Schlossstraße 34 in Westerholt, ist in der Zeit von 11.00 Uhr – 17.30 Uhr geöffnet. Entdecken Sie im Museum alles rund um das Thema Holz. Probieren Sie das Rätteln. Was das ist, erfahren Sie im Museum. Schauen Sie einem Krippenbauer über die Schulter.
Außerdem findet auch wieder eine Führung mit dem Kiepenkerl durch das schöne alte Dorf Westerholt statt. Beginn ist um 15.00 Uhr am Museum.


Sofia Latus hat schon einmal in der alten Schulbank Platz genommen. Die Schulbank ist eine Dauerleihgabe von Frau Griese-Henning. Sie hatte diese Schulbank zu ihrem erfolgreich abgeschlossenen Lehrerexamen von ihren Eltern geschenkt bekommen.

.

Tombola-Preisübergabe 2011


Mit großer Spannung wurden erwartet um dann voller Freude entgegengenommen zu werden: die Hauptpreise.
Den ersten Preis, die Traumreise, gewann Joachim Moll (2. v. r.) aus Recklinghausen, der nach einer langwierigen Hausrevovierung noch schnell mit seiner Frau in die Sonne reisen möchte, um sich von den Strapazen vergangener Wochen zu erholen.
Abgesehen auf das Netbook hatte es Marvin Plumpe aus Westerholt(li.). Sehr sicher war er sich, genau diesen Preis zu gewinnen und lag damit auch exakt richtig. Noch an der Bühne bei der Auslosung erfuhr er von seinem Gewinn. Demnächst wird er sein Glück im Lottospielen versuchen.
Karsten Knaut (2. v. li.) aus Hassel war nicht zum ersten Mal bei der Preisübergabe. Konnte er im letzten Jahr bereits die Heimkino-Anlage mitnehmen, so freute er sich dieses Mal über den Drucker-Scanner, den er gerade jetzt gut brauchen kann.
Alle Gewinner hatten ihre Lose am Losstand vor dem Schuhhaus Schnieders gekauft.
Die WIW gratuliert ganz herzlich und wünscht viel Spaß mit den Gewinnen!
**************************************************************************

Die Auslosung auf der Bühne des Sommerfestes wurde von Moderator Dieter Felke kommentiert und den WIW-Vorsitzenden Hans Klare und Werner Schnieders geleitet. Gezogen wurden die Hauptpreise von vier Kindern aus dem Publikum.

Weiter ging es dann mit der Ziehung der restlichen Lose vor der Losbude.

.