Kurz-Informationen

westerholt-info.de

Archiv: Juni 2006

„Die Talkrunde“ und der Sammeltrieb

Folgender Bericht hierzu erreichte uns von Frau Wolfs:
Das Jagen und das Sammeln liegt in der Natur des Menschen. Einst tat er es der Nahrung wegen, heute eher, um seinem Hobby zu frönen. Von der Ansichtskarte bis zur Zigarrenbauchbinde, alles Mögliche wird liebevoll zusammengetragen. In der nächsten Bürgerfunk-Talkrunde, die am 4. Juli 2010 über Radio Vest ausgestrahlt wird, geht es um Nähmaschinen. Das Westerholter Ehepaar Ursel und Friedel Niggemann sammelt seit 25 Jahren alte Nähmaschinen. Eine Zweifaden-Kettenstichmaschine ist mit 140 Jahren das älteste Stück der Sammlung. Gezählt haben die Hobbysammler ihre „Beutestücke“ bisher nicht, schätzen aber, dass es um die 300 bis 400 sind.
Sogar Roland Beuge, der Trödelking hat dem Ehepaar bereits einen Besuch abgestattet. Hannelore Wolfs hat das kleine Privatmuseum mit dem Mikrofon besucht und sich die interessantesten Stücke erklären lassen.


Zu hören über den Lokalsender Radio Vest am 04. Juli 2010 von 20 bis 21 Uhr.
Am 07. Juli, dem darauf folgenden Mittwoch, wird die Sendung wiederholt, dann eine Stunde später, von 21 bis 22 Uhr.
Zu empfangen:
Antenne: 94,6 und 95,6 und 105,2 MHz
Kabel: 99,7 MHz
Internet: www.radiovest.de

Kommentieren .

GenialVital beim Lesemarathon in Westerholt


Folgenden Pressetext sandte uns Frau Eisert-Iserloh zu:
Lesemarathon im Eiscafe
Wir sind Kulturhauptstadt 2010! Auch wir in Herten! Auch die Hertener Bürgerfunkgruppe GenialVital wollte dazu beitragen
und nahm am Lesemarathon an ungewöhnlichen Orten teil. Sie suchte sich dazu das Eiscafe Francolino an der Westerholter Bahnhofstraße aus.
10 RadiomacherInnen lasen eine Stunde lang aus unterschiedlichster Lektüre. Von Ruhrpott-Literatur bis Satire, ob lustig oder besinnlich, auch selbst verfaßte Lyrik und Gedichte. Die Moderation übernahm Hannelore Wolfs. Für die musikalische Begleitung sorgte die erst 8-jährige Lucy Mende mit ihrer Gitarre. Bei der gut besuchten Lesung verzeichnete Klaus Ahlfänger den absoluten Heiterkeitserfolg. Er wollte jeder Frau „Vornehmes Benehmen“ beibringen – und zitierte aus einem Anstandsbuch von 1900.
Die interessantesten Ausschnitte aus dieser Lesung können Sie in der 58. Folge der Bürgerfunk – Sendereihe „GenialVital“ miterleben:
am Sonntag 20. Juni von 20.00 – 21.00 Uhr
Die Wiederholung am darauf folgenden Dienstag!!! 22.Juni von 21.00 bis 22.00 Uhr. ( am normalen Wiederholungstag Mittwoch überträgt Radio Vest live das Deutschland-Spiel innerhalb der Fußball-WM. )
Zu hören über unseren Lokalsender Radio Vest in Recklinghausen.
Zu empfangen über:
Antenne: 94,6 95,6 und 105,2 MHz,
Kabel 99,7 MHz
Internet: www.radioradiovest.de

Kommentieren .

InnovationCity – was ist das denn?

Zunächst mal: ausgesprochen wird es englisch, also Innoväischen Szitti. Lange habe ich mich gesträubt, die deutsche Aussprache aufzugeben. Ich fand, Innovation ist schon lateinisch genug. Da wir aber nun Finalisten sind, werde ich mich dem richtigen Wortlaut natürlich anpassen.
Um Ihnen zunächst einmal einen kleinen Einblick zu geben, was eigentlich dahinter steht, finden Sie im Folgenden den Flyer,den die Städte Herten und Gelsenkirchen zur Bewerbung herausgegeben haben. Ebenso können Sie sich aber auch die Webseite von InnovationCity Herten/Gelsenkirchen ansehen: www.gelsenkirchen-herten.de. Dort haben Sie auch die Möglichkeit, eigene Ideen zum Projekt einzubringen.
Selbstverständlich werden wir Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.




Kommentieren .

Die 4 Elemente – Bilder aus dem Atelier

Die Vier Elemente sind ein großes Thema, das Peter Kuschmierz alias Peter kA, auf die Leinwand gebracht hat. Der in Westerholt lebende freischaffende Künstler befasst sich in seiner Arbeit mit der Verbindung zwischen Weltanschauung und Kunst. Eben darüber berichtete er auch anlässlich einer Ausstellung in der Hertener Erlöserkirche, ebenfalls innerhalb der Local-Heroes-Woche. Mehr über den Künstler, seine Einstellung und seine Werke finden Sie hier: peter-k-a.de.
Und nun ein paar Fotos von seinen Bildern, die in seinem Atelier, das gleichzeitig auch seine Wohnung ist, entstanden sind:
er lebt seine Kunst und lebt mit ihr.





Kommentieren .

NEU – Ausstellung der Schreinerei Erwig in Westerholt

WOHLIG-WERTIG-WOHLGEFÜHL: unter diesem Slogan hat am Samstag die in Polsum ansässige Schreinerei Erwig eine Ausstellung an der Bahnhofstraße 113 (vormals Elektro Erlhoff) eröffnet. Damit hat Westerholt nun eine Reihe von hochwertigen Geschäften, die das Zuhause gemütlicher machen. Angefangen bei Sanitär Ramadanov mit seinen exclusiven Badeinrichtungen, über Fliesen Carl, Wohnkultur Waniek und Elsing, bis hin zu den Firmen Glas-Porzellen Repschlaeger, der Geschenkboutique Bambach, In-die-wie-dual mit ausgefallen Selbstgefertigtem, oder Florato Blumenkunst, die mit besonderen Dekoartikeln ein Heim wohnlich machen, ergänzt die Schreinerei Erwig ein ohnehin bereits ausgesprochen wertiges Angebot in diesem Bereich in Westerholt.
Natürlich haben wir uns am Samstag ein wenig umgeschaut. Aber sehen Sie selbst:

Herr Erwig vor seinen neuen Ausstellungsräumen

Kommentieren .